Skifahren in Mazedonien

Skifahren in Mazedonien

Mazedonien ist ein äußerst gebirgsreiches Land und von daher ideal für einen Urlaub zum Skifahren. So befindet sich im Westen des Landes der Ausläufer des Dinarischen Gebirges – des wichtigsten Gebirges des Westbalkans. Die höchsten Berggipfel Mazedoniens sind der sich auf der Grenze zu Albanien befindliche 2764 Meter hohe Golem Korab sowie der 2747 Meter hohe Titov Vrv im Massiv der ar Planina.

Insgesamt bietet Mazedonien fast 38 Kilometer an Pisten zum Skifahren. 28 Skilifte befördern die Gäste in den acht Skigebieten im Lande bis zu einer Höhe von 2525 Metern. Europas einziges Cat Skiing Gebiet in ar Planina reicht sogar bis zu einer Höhe von 2747 Metern. Zudem ist Mazedonien ein guter Ausgangspunkt zum Skifahren in Albanien.

41toL3SOBlL._SL250_
Jetzt anschauen>>>

In der Nähe von Tetovo liegt Šar Planina. Es zählt zu den bekanntesten Gebieten zum Skifahren in Mazedonien und zieht jährlich Einheimische und zahlreiche Touristen aus ganz Südosteuropa an.

Es gibt insgesamt 8 Skigebiete in Mazedonien:

1.Mavrovo – Zare Lazareski
Die Höhe des Skigebiet beträgt 1255 m – 1860 m
Pistenlänge insgesamt: 25 km
Es gibt 14 Lifte und der Skipass kostet ca. MKD 1100,- / ca. € 18,-

413DIy6BvLL._SL250_
Jetzt anschauen>>>

 

2.Popova Sapka
Die Höhe des Skigebiet beträgt 1708 m – 2525 m
Pistenlänge insgesamt: 10 km
Es gibt 9 Lifte

 

3.Krusevo
Die Höhe des Skigebiet beträgt 1240 m – 1400 m
Pistenlänge insgesamt: 1,3 km
Es gibt 3 Lifte.

41w2f5w1zaL._SL250_
Jetzt anschauen>>>

4.Ponikva
Die Höhe des Skigebiet beträgt 1300 m – 1650 m
Pistenlänge insgesamt: 1,3 km
Es gibt 2 Lifte.

Desweiteren gibt es noch 4 weitere kleine Skigebiete in Mazedonien:
Šar Planina (Die Höhe des Skigebiet beträgt: 1750 m – 2747 m),
Oteshevo, Mount Kozuf und Pelister

 

Zare Lazareski bei Mavrovo ist das größte Skigebiet des Landes

Malerisch am Ufer des Mavrovosees liegt das Dorf Mavrovo. Hier findet der Skiurlauber ein passendes Hotel oder eine andere ansprechende Unterkunft für einen Besuch im nahe gelegenen Skigebiet Zare Lazarevski. Dieses erstreckt sich über eine Höhe von 1255 bis zu 1860 Metern und ist mit einer Pistenlänge von insgesamt 25 Kilometern das größte Skigebiet des Landes. Hier warten 14 Lifte mit attraktiven Pisten auf den Skifreund.

Popova apka ist das höchstgelegene Skigebiet Mazedoniens

Das zweitgrößte Skigebiet Mazedoniens findet sich bei dem auf 1780 Meter Höhe gelegenen Popova apka. Dieses besitzt 9 Lifte und erstreckt sich über eine Pistenlänge von 10 Kilometern und bis zu einer Höhe von 2525 Metern. Damit ist Popova apka das höchste offizielle Skigebiet des Landes. Im Ort bieten ein rundes Dutzend Hotels sowie zahlreiche Ferienhäuser ausreichend Unterkünfte für die Pistenfreunde.

Mazedonien bietet viele kleine Skigebiete für Individualisten

Neben den beiden mit Abstand größten Skigebieten Zare Lazarevski und Popova apka bietet Mazedonien noch sechs kleinere Skigebiete, für Individualisten, die abseits des allgemeinen Trubels völlig entspannt einen Skiurlaub genießen möchten. Unter den Kleinen die Größten sind die Gebiete Krusevo und Ponikva.

Krusevo bietet auf einer Höhe von 1240 bis 1400 Metern drei Skilifte und eine Pistenlänge von insgesamt 1,3 Kilometern. Ebenso lang sind die von zwei Liften bedienten Skipisten in dem in einer Höhe von 1300 bis 1650 Metern gelegenen Ponikva. Darüber hinaus gibt es mit ar Planina, Oteshevo, Mount Kozuf und Pelister noch vier weitere kleinere Skigebiete in Mazedonien. Unter diesem spielt ar Planina eine besondere Rolle:

Tiefschneewedeln im einzigen Cat Skiing Gebiet von Europa

ar Planina befindet sich auf einer Höhe von 1750 bis 2747 Metern und ist somit das höchste Skigebiet des Landes. Allerdings wird dieses Gebiet nicht durch gewöhnliche Skiliste erschlossen, sondern alleine durch die sogenannten „Skikatzen“. Bei jenen handelt es sich um Schneeraupen mit einer Kabine zum Transport abenteuerlustiger Freeride-Freunde. Diese erwartet in ar Planina ein riesiges Gebiet von 32 Quadratkilometern an einsamen und unverspurten Tiefschneehängen inmitten einer unberührten Gebirgswelt.

Denn heute ist das rund eine Stunde von Skopje entfernt gelegene ar Planina Europas einziges Cat Skiing Gebiet. In einem der bis vor dem Krieg beliebtesten Skigebiete von ganz Südosteuropa erwarten heute den Freeride-Fan weite offene Hänge, spannende Waldabfahrten und bis zum 50 Grad steile sowie ebenfalls gemäßigte Abfahrten.