Negotino

416uybf1ydl-_sl250_
Jetzt anschauen>>>

Erholsame Momente erwarten Gäste in der Unterkunft in der Stadt Negotino. Einer der Anreisewege führt über die Hauptstadt Skopje, wobei es die Gäste in eine Höhe von etwa 150 Meter führt. Dort lebt etwa ein Viertel der gesamten Bevölkerung von Mazedonien. Nach der Ankunft am Flughafen in Skopje ist das Mieten eines Wagens möglich, mit dem die Anreise nach Negotino möglich ist.

Vom Hotel aus besteht die Gelegenheit zu zahlreichen Spaziergängen, die die Gäste entlang des rechten Ufers des Flusses Vardar führen. Zu erreichen ist die Stadt in der gleichnamigen Gemeinde, die in der Region Vardar liegt. In der Nähe von Negotino befindet sich ein Weinbaugebiet, das mit Kavadarci eines gemeinsam hat. Es handelt sich um die Heimat von einem der besten Weine aus Mazedonien. Außerdem liegen dort die Tore vom Tikves Becken, die im Urlaub im Hotel in Negotino zu erobern sind. Gerade dieser Bereich ist für seine Fruchtbarkeit bekannt.

Neben dem Hauptort laden noch weitere Dörfer in der Umgebung zu Besuchen ein. Zugleich besteht die Möglichkeit zu einem Besuch im Heimatkundemuseum, das einen Einblick in das Leben der Bevölkerung vermittelt. Zwischen den Ausflügen zu den Sehenswürdigkeiten besteht die Gelegenheit, sich kulinarisch verwöhnen zu lassen. Die Restaurants entführen Gäste beim Besuch in die osteuropäische oder orientalische Küche, die für tolle Gerichte bekannt ist. Soll es ein cooler Drink sein, bietet sich das Caffe Piazza für einen Besuch an. Im Anschluss daran ist die weitere Besichtigung der Stadt möglich, deren Ausgangsspuren bereits um das dritte Jahrhundert vor Christus zu finden sind. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten gehört die Kirche St. Athanasius der Große. Erholung finden Gäste am Ende des Tages im Hotel, das bei der Ausstattung einen Pool anbietet.